Seite auswählen
Erfolgsgeschichte Wintersport im Montafon

Erfolgsgeschichte Wintersport im Montafon

Die Anfänge vor dem Ersten Weltkrieg Das Montafon ohne Skilauf wäre wie der Wiener Prater ohne Riesenrad. Man kann sich das Montafon ohne den weißen Sport einfach nicht vorstellen. Begonnen hat alles vor über 100 Jahren… Bereits in den ersten Jahren des 20....
Altes Handwerk im Montafon: Schnapsbrennen

Altes Handwerk im Montafon: Schnapsbrennen

Altes Handwerk, alte Traditionen, altes Bauerntum… in nur wenigen Jahrzenten ist viel Wissen dazu verschwunden. Ein Wissen, das noch vor nicht allzu langer Zeit Voraussetzung dafür war, nicht hungern zu müssen. Immer weniger Menschen wachsen in bäuerlich ländlicher...
Funkasonntig

Funkasonntig

Ein heute wieder stark gelebter Brauch ist das Funkenabbrennen. Der Funken ist eine Jahrhunderte alte Tradition und wurde ins UNESCO Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen. Der erste Beleg für den am Funkensonntag stattfindenden...
Sonnwend-Feier

Sonnwend-Feier

Eine lange Tradition in der Montafoner Kulturlandschaft ist das Feiern von Sonnwend, dem längsten Tag des Jahres. Zahlreiche Sonnwend-Feiern und unzählige Freiwillige verwandeln die Berge um das Montafon (Rätikon/Verwall/Silvretta) in ein Lichtermeer. Dazu werden...
Unsere Schulzeit auf dem Maisäss

Unsere Schulzeit auf dem Maisäss

3-Stufen-Landwirtschaft Im Mai sind wir jedes Jahr mit Kühen, Rindern, Schweinen, Hennen, Kind und Kegel auf unseren Maisäß am Torasee gezogen. Dort hat unser Vieh ca. 3 Wochen auf der Wiese geweidet, bevor man Kühe und Rinder auf die Alpe Latons weitergeschickt hat....
Montafoner Kultur- und ­Maisäßlandschaft

Montafoner Kultur- und ­Maisäßlandschaft

Ein unglaublich wichtiges Kapital für das Montafon ist die Montafoner Kulturlandschaft, welche die Talschaft einzigartig macht und ein wichtiges identitätsstiftendes Element des Montafon darstellt. Zentrale Bestandteile sind der durch die Landwirtschaft geprägte...
Bartholomäberg und Bergbaugeschichte

Bartholomäberg und Bergbaugeschichte

Bartholomäberg ist als Wiege des Montafon die älteste Siedlung des Tals und hieß zunächst Muntafune. Erst mit Errichtung der Pfarrkirche zum Hl. Bartholomäus wurde dieser Name auch von der Gemeinde übernommen und der Name Montafon für das gesamte Tal benutzt. Die...
Rellseck am Abend

Rellseck am Abend

Das Maisäßgebiet Rellseck („Relles“) oberhalb von Bartholomäberg und das dortige Alpengasthaus ist den meisten Montafonliebhabern ein Begriff. Von dort hat man einen wunderbaren Ausblick ins Montafon, auf die gegenüberliegende Talseite mit Gauertal, Rellstal, 3 Türme,...
Schanzenanlage Montafon Nordic

Schanzenanlage Montafon Nordic

Ein Jahr steht nun die Schanzenanlage in Tschagguns. Nicht nur viele Montafoner waren skeptisch, ob die 15 Mio. Euro nicht hätten sinnvoller im Tal verwendet werden können und ob die Optik nicht ein weiterer Mosaikstein zur Zerstörung der Kulturlandschaft des Tales...
Mit dem Helikopter über dem Montafon

Mit dem Helikopter über dem Montafon

Wer im Sommer und Winter im Montafon unterwegs ist, hat sie garantiert schon gesehen. Im Sommer meist im Arbeitseinsatz in den Bergen, im Winter häufig neben den Rettungshubschraubern des ÖAMTC und von Schenk Air auch im Rettungsbetrieb unterwegs: Die Flotte von...