Das Kulturangebot des relativ kleinen Tals ist vielseitig, richtet es sich doch an Gäste und Einheimische gleichermaßen. Einige zentrale Einrichtungen und Personen stellen wir Euch hier kurz vor.

Die bereits über 20 Jahre bestehende Kult- und Mundartband Krauthobel aus dem Montafon um den Sänger Jürgen Ganahl („Jury“) hat 2016 ihre neunte CD auf den Markt gebracht und veranstaltet regelmäßig im Sommer ein immer gut besuchtes Open Air Konzert auf dem Schrunser Kirchplatz oder neuerdings auf dem Hochjoch (Kapellrestaurant).

Montafoner Sagenfestspiele

Auf einer der größten Freilichtbühnen Europas finden jährlich im Sommer die bei Gästen und Einheimischen beliebten Montafoner Sagenfestspiele im Silbertal statt, welcher der engagierte Hotelier Ewald Netzer koordiniert.

Das 1996 um den Künstler Roland Haas gegründete Kunstforum Montafon (KFM) hat es sich zur Aufgabe gemacht, den künstlerisch-kreativen Ansprüchen von Einheimischen und Gästen, sowohl in aktiven (Seminare, Workshops) als auch in passiven Bereichen (Ausstellungen, Kunstvermittlung) zu entsprechen. Kurs- und Ausstellungsort ist die ehemalige Lodenfabrik in Schruns, wo bestens adaptierte Räume ganzjährig zu Verfügung stehen. Das engagierte Ausstellungsprogramm zeigt vorwiegend zeitgenössische österreichische Positionen der bildenden Kunst. So ist das KFM bereits zu einer renommierten Begegnungsstätte für die Kunst geworden. 

Kellergalerie und Alpkultour

Auch die MAP Kellergalerie, die Kulturinitiative montARTphon und der Kulturverein Illlitz, beide in Schruns, kümmern sich um kulturelle Belange. Die MAP Kellergalerie wurde 1999 in Schruns vom damaligen Gemeindearzt und Hobbygaleristen Dr. Johann Trippolt im Haus seiner Praxis gegründet und zeigt in wechselnden Ausstellungen Werke nationaler und internationaler Künstler. In der Kulturbühne werden ebenfalls vielfältige Veranstaltungen angeboten. Auch das Hotel Felbermayer in Gaschurn sowie der Heimatschutzverein Montafon mit den Montafoner Museen beteiligen sich an kulturellen Aktivitäten im Tal. Diese Aktivitäten sind neuerdings in einer sehr informativen Broschüre zusammengefasst, der KULTURINFO MONTAFON.

2012 wurde die Gauertaler Alpkultour eröffnet. Dieses von der EU geförderte Projekt informiert Gäste und Einheimische im Gauertal über die von ihnen durchwanderte, einzigartige Kulturlandschaft. Dazu wurde ein Themenweg mit 13 Standorten geschaffen, an denen vom Montafoner Künstler Roland Haas entworfene Objekte zu entdecken sind. Jeder Standort ist einem Bereich der Montafoner Alp- und Maisäßkultur gewidmet. Auf Tafeln wird an jedem Objekt dessen Bedeutung auf montafonerisch erläutert, die hochdeutsche Übersetzung erhält man – auch offline – über QR-Codes. Lässt sich wunderbar mit einer Wanderung erkunden.

Titelbild: Jürgen Ganahl von der seit über 20 Jahren bestehenden Kult- und Mundartband Krauthobel.