Das Maisäßgebiet Rellseck („Relles“) oberhalb von Bartholomäberg und das dortige Alpengasthaus ist den meisten Montafonliebhabern ein Begriff. Von dort hat man einen wunderbaren Ausblick ins Montafon, auf die gegenüberliegende Talseite mit Gauertal, Rellstal, 3 Türme, Zimba und Golm bis hinunter nach Bludenz, dem gesamten Walgau und den schweizer Bergen, allen voran dem Hohen Kasten oberhalb von Altstätten.

Diese Ruhe und Einsamkeit zu genießen ist unter Tage nur selten möglich. Darum bietet es sich an, am späten Nachmittag von der Kirche Bartholomäberg über Linda ca. 1,5h ans Rellseck aufzusteigen.

Im Gepäck ein Picknick oder Muntafuner Marend, ein gutes Brot (vom „Stüttler“, also von „Walters Brotlädele“ in St. Anton), Landjäger (vom Metzger Salzgeber in Schruns), Berg- oder saurer Käse von einer der Montafoner Alpen, Wein oder Bier und Wasser. So lässt sich wunderbar der Sonnenuntergang mit Blick ins Montafon beim Gasthaus genießen, auch bei der Rellseckkapelle ist der Ausblick und die untergehende Sonne faszinierend.

An einem klaren Abend entfaltet das Rellseck eine ganz besondere Stimmung, der umwerfende Blick in die Montafoner Bergwelt und die gute Luft sind eine Wohltat für Körper, Geist und Seele! Mit etwas Glück besucht einem auch noch die Pferdeherde, die im Sommer im Alpgebiet weidet.