Eine lange Tradition in der Montafoner Kulturlandschaft ist das Feiern von Sonnwend, dem längsten Tag des Jahres. Zahlreiche Sonnwend-Feiern und unzählige Freiwillige verwandeln die Berge um das Montafon (Rätikon/Verwall/Silvretta) in ein Lichtermeer. Dazu werden Brennholz, Kerzen und weitere Materialien auf die Gipfel und Höhenzüge getragen, um damit bei Einbruch der Dunkelheit ganze Bergketten in „Flammen“ setzen zu können. Das absolut einmalige Schauspiel sollte man sich als Montafon-Fan nicht entgehen lassen. Es lässt sich am besten von einer höher gelegenen Stelle mit Blick auf möglichst viele der Berge des Montafon genießen. Besonderer Tipp ist dabei Gargellen. Im Bergrestaurant Schafberghüsli wird ein von einer Live-Band umrahmtes Sonnwendbuffet geboten. Infos unter www.bergbahnen-gargellen.at