Dr. Monika Vonier

aus Schruns, Jahrgang 1980, Landtagsabgeordnete in Vorarlberg

Die Muntafuner Fee…

… soll jedem Gast, der ins Montafon kommt, einen Tipp geben. Was für einen?

Neben der wunderbaren Landschaft, lohnt es sich, das Montafon auch kulinarisch und sprachlich kennenzulernen. Wir sind stolz, dass der ganz besondere Montafoner Dialekt von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe ernannt wurde. Kulinarisch kommt man natürlich nicht am Sura Kees vorbei, am liebsten mit „gsottna Erdöpfl“.

… baut Dir Dein Traumhaus im Montafon. Wie soll es aussehen?

Mit meiner Familie wohne ich seit mehr als 10 Jahren in einem kompakten Doppelhaus in Schruns, in dem ich mich nach wie vor sehr wohlfühle. Architektur ist immer auch Geschmackssache und daher schwer zu diskutieren. Gerade im Hinblick auf nächste Generationen erachte ich allerdings einen sorgsamen Umgang mit unserem Boden für sehr wichtig. Hier wird auch im Montafon das verdichtete Bauen eine Rolle spielen.

… verwandelt Dich heute in einen 16-jährigen Montafoner. Wie sieht Deine Zukunft aus?

Ich wünsche mir, dass für die jungen Menschen in diesem Tal Chancen und Zukunftsperspektiven vorhanden und sichtbar sind. Wir alle sollten uns dafür einsetzen, dass es auch in ländlichen Regionen vergleichbare Bedingungen zum Leben und Arbeiten wie in städtischen Gebieten gibt. In diesem Zusammenhang sehe ich auch in den neuen technologischen Möglichkeiten – Stichwort Digitalisierung – entsprechende Chancen für den ländlichen Raum.

… ermöglicht Dir Deinen Traumurlaub. Wo soll es hingehen?

Ideen hätte ich da einige, leider fehlt mir im Moment eigentlich die Zeit für längere Reisen. Auf meiner Traumurlaubs-Liste wäre zum Beispiel eine Reise mit dem Hausboot durch Europa. Generell zieht es mich im Urlaub häufig ans Wasser.  

… erfüllt dem Tal einen Wunsch. Was wünschst Du Dir fürs Montafon?

Ich wünsche mir ein gute Mischung aus regionalem (Selbst-)Bewusstsein sowie Offenheit und Weitblick im Denken. Das Montafon soll meiner Meinung nach sowohl ein Plätzchen für gelebte Tradition, als auch für Innovationen, Ideen und Querdenker sein.