„Grüaß Di“. So wird man bereits bei der Eingangstüre beim Berggasthof Grabs willkommen geheißen. Eine einladende Freundlichkeit, ein nettes Lächeln und eine gute Küche. Hier kann man sich nur wohlfühlen!

Der täglich geöffnete Berggasthof Grabs befindet sich oberhalb von Tschagguns und ist nicht nur ein Idyll mitten in der wunderbaren Bergwelt des Montafon, sondern auch ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen zur Mittagsspitze, Sulzfluh, Alpe Tilisuna oder im Winter auch für Skitouren. Ebenso führt ein erlebnisreicher Rodelweg ins Gauertal.

Zu Fuß oder mit dem eigenen Auto (nur mit einem Gasthausbesuch erlaubt) ist der Berggasthof ganzjährig erreichbar. Bereits die 20-minütige Anfahrt mit dem Auto lässt den Puls höherschlagen. Eine kurvenreiche, aber gut ausgebaute Straße führt vom Zentrum Tschagguns über den Ziegerberg bis nach Grabs. Einst war Grabs DAS Skigebiet des Tales mit einem 1er Sessellift, welcher erst im Jahre 2008 geschlossen wurde. Einziger Zeuge davon ist die heute noch gut sichtbare Piste oberhalb der Alpe Grabs.

Weit weg vom Alltag genießt man hier wunderbare heimische Schmankerl und saisonale Gerichte in großen Portionen zu kleinen Preisen. Ob auf der großen Sonnenterrasse, im Restaurant oder in der gemütlichen Bauernstube, die Chefin des Hauses Petra ist stets um das Wohl der Gäste bemüht. Wer das Montafon kennt, muss unbedingt zumindest einmal dem Berggasthof Grabs einen Besuch abgestattet haben. Der grandiose Rundumblick in die traumhafte Bergwelt des Montafon, verbunden mit einem guten Essen und einem Glas Wein, versetzt einen für Stunden in eine andere Welt, Genuss mit allen Sinnen!

Mehr Infos gibt’s auf: www.gasthof-grabs.com

Bildergalerie: