Alexandra Battlogg

Jahrgang 1980, Bio-Landwirtin, St. Anton im Montafon

Die Muntafuner Fee…

… soll jedem Gast, der ins Montafon kommt, einen Tipp geben. Was für einen?

Bei uns gibt es vieles zu erleben, sowohl am Berg als auch im Tal. Die Angebote und vor allem die gemeinsame Zeit miteinander zu genießen ist das Wichtige dabei!

… baut Dir Dein Traumhaus im Montafon. Wie soll es aussehen?

Wir leben in einem traditionellen Haus mit viel Holz und gemütlichem Kachelofen. Grundsätzlich finde ich, dass, egal welches Baumaterial verwendet wird, man mit viel Licht und wärmender Herzlichkeit ein gemütliches Zuhause schaffen kann. Unser großer Garten ist für unsere Familie eine tolle Bereicherung.

… verwandelt Dich heute in einen 16-jährigen Montafoner. Wie sieht Deine Zukunft aus?

Ich möchte auf jeden Fall eine ordentliche Ausbildung machen – wenn möglich in einem Betrieb im Tal. Lehre mit Matura wäre sicher eine Option für mich!

… ermöglicht Dir Deinen Traumurlaub. Wo soll es hingehen?

Egal ob ans Meer, an einen See oder in die Berge – wichtig ist eine Auszeit, ein wenig Abstand vom Alltag. Auch bei uns zu Hause Urlaub zu machen ist schön, aber andere Regionen und Traditionen kennenzulernen ist etwas Spannendes und Bereicherndes.

… erfüllt dem Tal einen Wunsch. Was wünschst Du Dir fürs Montafon?

Weiterhin viele engagierte Menschen, die sich um die Belange der Einheimischen und Gäste kümmern. Dabei ist es wichtig, sowohl Neues zuzulassen, als auch Altes zu schätzen und auf die Traditionen zu achten. Am Meisten wünsche ich mir, dass es ein größeres Miteinander gibt und nicht jeder für sich alleine „werkelt“.