Martin Netzer

MSc, Jahrgang 1970, Bürgermeister der Gemeinde Gaschurn und Aufsichtsratsvorsitzender von Montafon Tourismus, aber auch Heeres- und ziviler Berg- und Skiführer, Canyoning- und Mountainbike-Guide, …

Die Muntafuner Fee…

… soll jedem Gast, der ins Montafon kommt, einen Tipp geben. Was für einen?

In den direkten Kontakt mit unserer Natur- und Kulturlandschaft und uns Montafonern zu treten.

… baut Dir Dein Traumhaus im Montafon. Wie soll es aussehen?

Hab ich schon errichtet. Direkt neben der Kapelle Maria Schnee.

… verwandelt Dich heute in einen 16-jährigen Montafoner. Wie sieht Deine Zukunft aus?

Eine qualifizierte Ausbildung machen, mich längere Zeit im Ausland aufhalten und auch dort arbeiten und dann zurückkommen, um dort leben und mich einbringen zu können, wo es auf der Welt am schönsten ist – im Montafon!

… ermöglicht Dir Deinen Traumurlaub. Wo soll es hingehen?

Dorthin, wo es Menschen nicht so gut geht wie uns und ihnen dabei helfen, sich von sich heraus zu entwickeln.

… erfüllt dem Tal einen Wunsch. Was wünschst Du Dir fürs Montafon?

Zufriedenheit ist der Schlüssel zum Glück, was jedoch nicht heißt, dass nichts dafür getan werden muss. Aus den jetzigen 10 Gemeinden 3 zu machen. Mehr Kompetenz, mehr Qualität,…dabei jedoch das Sozialkapital und die Eigenständigkeit eines jeden Ortes erhalten, das wäre mein Wunsch. Nur so können wir die Herausforderungen der Zukunft für die Menschen in unseren Gemeinde gewährleisten.