Mountain Cart? Das ist so in etwa wie Gokart/Kettcar fahren unter Ausnutzung von Bergbahnen, damit man nur bergab fahren kann. Das Gerät hat keinen Motor und nur 3 Räder, was für die Fahrt über die vorgesehenen Forstwege ideal ist. Die Fahrt macht kleinen wie großen Piloten einen Riesenspaß und ist ein MUSS für alle, die FAHRZEUGE mögen.

Das Tempo bestimmt jeder selbst, die ambitionierten Piloten können natürlich auch im Drift durch die Schotterkurven brettern, die Fahrt macht wirklich Laune. Das alles noch umgeben von Bergen und duftenden Wäldern, ein wirklich tolles Sommererlebnis, womit wir vor allem allen Kindern raten, dass sie ihre Eltern mal dahinschleppen. Eignet sich auch perfekt als krönender und belohnender Abschluss für eine Wanderung oberhalb der Mountain Cart-Strecken.

Für die Carts wird ein Entgelt je nach Zeit und Alter und Häufigkeit der Fahrt erhoben, das meist zwischen 10 und 15 Euro liegt, die Fahrt mit der Bergbahn kommt hinzu. Für Personen über 120kg (bzw für Erwachsene und Kinder, die zusammen fahren und diese Grenze überschreiten) sind die Geräte leider nicht zugelassen.

Im Montafon bieten Mountain Carts die Gargellner Bergbahnen an, dort kann man vom Schafberghüsli bis zur Talstation über 6 km bergabfahren. Kinder müssen eine Mindestgröße von 1,35m haben, kleinere Kinder können mit einem Erwachsenen mitfahren. Weitere Infos und Preise.

Titelbild: Die Fahrt mit den Funsportgeräten macht kleinen wie großen Piloten einen Riesenspaß und ist ein MUSS für alle, die FAHRZEUGE mögen.

Im Montafon bieten Mountain Carts die Gargellner Bergbahnen an, dort kann man vom Schafberghüsli bis zur Talstation über 6 km bergabfahren. (Foto: Christoph Schöch, Gargellner Bergbahnene GmbH)

Auch am Hochjoch bietet die Silvretta-Montafon ein Downhill-Erlebnis. Neben Mountaincarts kann mit Monsterrollern oder U-Sleds die im Winter als Rodelpiste genutzte Forststraße vom Kapell bis zur Mittelstation Kropfen heruntergesaust werden. Den in der Schweiz erfundenen U-Sled muss man sich wie einen Schlitten für den Sommer vorstellen. Es ist ein körpergesteuertes 3-Rad, sehr niedrig und macht wirklich Laune. Das Fahrgefühl ist irgendwo zwischen Schlitten und Motorrad. Weitere Infos und Preise.

Den in der Schweiz erfundenen U-Sled muss man sich wie einen Schlitten für den Sommer vorstellen. Es ist ein körpergesteuertes 3-Rad, sehr niedrig und macht wirklich Laune.

Ein sehr ähnliches Erlebnis gibt’s auch bei unseren Nachbarn im Brandnertal, genauer gesagt am Bürserberg. Hier können an der Talstation der Einhornbahn II die Mountain Carts ausgeliehen werden. Mindestalter ist 10 Jahre. Am Bürserberg gibt’s für die ganz Mutigen noch Monsterroller, mit denen Ihr die Downhillpiste auf 2 Rädern bewältigen könnt. Weitere Infos und Preise.

Bildergalerie: